Yiquan

 Traditionelle chinesische Kampfkunst

 

 

 "Das wesentliche der Bestimmung (der Kampfkünste) liegt darin, das Bewusstsein eines Menschen in richtiger Weise zu kultivieren; das Fühlen zum Ausdruck zu bringen; eine richtige Physiologie zu entwickeln; natürliche Fähigkeiten zu fördern; zu bewirken, dass der Übende geistig klar und scharfsinnig sowie körperlich gesund wird und so von Nutzen für sein Land und seine Mitmenschen ist. Daher wird nicht nur auf die kämpferischen Fähigkeiten Wert gelegt. Wenn diese Bestimmung zur Erfüllung kommt, erst dann kann man es Kampfkunst nennen." 

(Wang Xiangzhai)

 

"Be like water my friend" (Bruce Lee)

 

 

 

Es gibt viele verschiedene Trainingsmethoden und Wege,

aber die Kampfkünste an sich sind eins.

Die Gesetze denen sie sich unterordnen müssen sind immer die selben. 

 

Es ist wie das Erlernen eines Handwerks:

zuerst ist man Lehrling, dann macht man seinen Meister

und mit der Reife wird das Handwerk immer mehr zur Kunst.

 

Die Kunst in der Vollendung ist Ausdruck des Dao, aber das Dao hat seine Wurzeln im Handwerk.