Die zentrale Achse des Weges der Kampfkünste - Quandao zhongshu (Wang Xiangzhai) Teil 10

5. Die Methode des Stehens für die Kampfkunst

Körper und Geist sind beim Stehen für die Kampfkunst leicht verschieden vom Basisstehen. Dennoch folgen sie denselben grundlegenden Prinzipien.

 

Die Stellung der Beine ist wie beim Zeichen ba 八 . Sie wird auch die ding-ba 丁八 Stellung genannt, oder halb-ding halb-ba Stellung des Bogenstands. Das Gewicht ist zu 3 Teilen auf dem vorderen und zu 7 Teilen auf dem hinteren Bein. Die Kraftverteilung beim Umarmen und Aufspannen ist nach Innen 7 Teile und nach Aussen 3 Teile.

Wenn man nun Kraft entlädt, dann ist die Kraft zuerst überall gleichmässig verteilt und weitet sich dann nach allen Seiten gleichmässig und kehrt dann wieder an ihren Ursprung zurück. Es ist von der Idee her wie die Schlagfeder bei einem Gewehr oder einer Kanone die ununterbrochen gespannt und entladen wird (sich zusammenzieht und weitet). Der Abstand mit dem die Hände und Füße darauf reagieren, sollten nicht mehr als 33 cm (ein chi) und nicht weniger als 3 cm (ein cun) sein. Nach Vorne, nach Hinten, nach Links und Rechts in einem ständigen Wechsel ohne Ende. Je mehr man sich durch das Üben damit vertraut macht, desto mehr wird man erfahren wie wunderbar es ist.

Was die Verwendung von Anspannung und Entspannung, von solider Kraft, das Nachsinnen über weiches und stilles und plötzlich federndes, über kurze und lange Wege, das Ausrichten der Stellung, Fülle und Leere beim entladen der Kraft, die Kraftwellen des Universums und wie man das Timing gut einsetzt: mit all diesen handwerklichen Fragen kann man sich dann im Laufe der Zeit langsam immer mehr auseinandersetzen.

Im Alltag kann man sich immer wieder vorstellen wie Tiger und Panther vor einem sind und man sich aufspannt um mit allen Kräften auf Leben und Tod zu kämpfen. Das ist ein direkter Weg, ohne Umwege, um sich mit den Grundlagen von konkreter Kampfkunst zu beschäftigen. 

 

Nun möchte ich im folgenden noch ein bisschen weiter auf die Rolle von Geist - Idee - und Kraft (shen - yi - li) eingehen:

 

(Übersetzung direkt aus dem chinesischen Original von Benjamin Witt.

Bei Verwendung bitte Quellenangabe mit Verweis auf diese Seite. Vielen Dank. 

Benjamin Witt)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0